/
 
  “Die Tatsache ist doch, daß der Mensch nur seine eigenen Gedanken kennt; daß sie etwas ihm allein gehöriges,
für die Andern verstecktes
den Anderen verborgenes
sind.”
  Ist
es
das
so, wie auch mein Herzklopfen nur ich spüre? Ist es dem zu vergleichen, daß nur ich es fühle, wenn ich mir den Magen verdorben habe, oder ist der Satz wie der: “Jeder
spürt
fühlt
nur seine eigenen Schmerzen”?