/
 
  Vergleich von ˇkörperlichen Vorgängen & Zuständen, wie Verdauung, Athmung, etc. mit geistigen, wie Denken, Fühlen, Wollen etc.. Was ich betonen will, ist gerade die Unvergleichbarkeit. Eher, möchte ich sagen, wären die vergleichbaren Körperzustände: Geschwindigkeit der Atmmung, Unregelmäßigkeit des Herzschlags, Zuverläßigkeit der Verdauung & dergleichen. Und freilich könnte man sagen, daß diese alle das Verhalten der Körpers charakterisieren.