/ ∫
 
  Denk Dir Einer sagt einen Satz, gibt einen Befehl, meint ihn so & so, dann überlegt er sich's ˇplötzlich & meint ihn anders. Änderung seiner Vorstellung von sich, die vielleicht die Änderung des Sinnes des Befehls illustriert. Nun
möchte
könnte
man sagen d[ie|er] Wechsel des Vorstellungsbildes & der Wechsel
des Sinnes
der Meinung
sind verschiedener Art. Diesen letzteren könnte man so ausdrücken: Hättest Du mich zuerst gefragt was ich meine, so hätte ich ˇDir diese Erklärung gegeben, nach jenem Wechsel aber die andere. Die Intention hatte sich geändert & zugleich hatte sich auch ein Erlebnisinhalt geändert, aber die Intention war kein Erlebnis.