/
 
  Warum habe ich Zweifel über seine Absicht, aber nicht über die meine? Inwiefern kenne ich
unzweifelhaft
unfehlbar
meine Absicht? Was ist sozusagen, der Nutzen davon, daß ich meine Absicht weiß? Was, nämlich, ist
der Nutzen, die Funktion, der Absichtsäußerung? Wann, nämlich, ist es eine Absichtsäußerung? Doch, wenn die Tat ihr folgt, wenn sie eine Vorhersage ist. Ich mache die Vorhersage, dieselbe, die der Andre aus der Beobachtung meines B Verhaltens macht, ohne diese Beobachtung.